Startseite 1 & 1 DSL-Shop

 

 

         Interne Trucker Links

  1. Jobs

  2. Autohof/Raststaetten

  3. Phantasie Bilder

  4. Mein Fotoalbum

  5. Sozialvorschriften BKF

  6. Truckerlady meldet euch

  7. Umfrage L u R Zeiten

 

 
Trucker Lady Cindy

Mein Fotoalbum als Truckerlady

 

Natuerlich habe ich auch ein kleines Fotoalbum von meiner Arbeit  und meinen Autotransporter-->>> klick

Kraftfahrer/in LKW Stellenmarkt

Kostenlose Job Bussse Berufskraftfahrer/in eingerichtet. In meinem BKF -Stellenmarkt gibt es keine Zeitarbeit oder Jobvermittler Agenturen

 

Das Interview  mit Cindy und ihren Autotransporter 
Trucker Links
 

 

Video so sind wir wirklich

 

 

 

 

Autobahn Kanzlei fuer Verkehrsrecht

 Autohof Berg A 9 -A 72 und Mellingen A 4 , Abfahrt 50  , A2 Uhrsleben (Ausfahrt 65/ Eilsleben)

 

 

 


 

 

Bookmarks

 

 

Webmaster-Tools

 

 

 

BMPR

 

 

 

 

 

 

Mein Umstieg ab 2003

Nach 3 j. der Rezession/Arbeitslosigkeit  habe ich im Herbst 03 mit der Ausbildung zum Kraftfahrer der EU begonnen ,im Sommer 05 meine Pruefung bei der IHK abgelegt. Bin im Besitz aller Fuehrerschein Klassen incl. ADR-S ,Personenbefoerderung sowie Fahrerkarte. Bin 10 Monate Bus fuer 360.- euro/mtl. gefahren. Nach dem Praktikum durften wir Azubis natuerlich gehen. Sorry , ist aber im Osten leider vieler Orts so. Fachkraefte kosten Geld .

 

 

 

Meine Routen

Mit dem Truck/LKW  fahren habe ich in Gotha dann begonnen, danke f? die Chance, leider gab es da nur unter zu Hilfenahme des Gerichts  meinen  Lohn. Ergo Tschuess. Danach bin ich fast 8 Monaten in Sachsen, Thueringen, Bayern und BW bei einer Spedition aus  Treuen gefahren. Das hat sich zu meinem Glueck nach unzaehligen "Mobbing ", nicht Bezahlung meines Gehaltes und einen koerperlichen Zusammenbruch  erledigt. Nun bin ich wieder in Lohn und Brot und fahre Pkws mit einem Autotransporter durch Deutschland u. Frankreich.

Mein grosser Traum als Truckerlady / Berufskraftfahrerin

Einmal in Australien ,Cannada oder USA mit einen Truck die Route 66 lang fahren. Ja ich weiss, dass gibt es nicht mehr. Aber jeder Trucker oder Truckerlady hat so seine Traeume. Oder einmal in Suedafrika in den Mienen den groessten Kipper der Welt fahren. Diese haben ein Gesamtladevolumen von 400 t. Ich habe hiervon einen Bericht gesehen, da fahren hauptsaechlich Frauen. Die Frauen gehen mit allem pfleglicher um und haben mehr Gefuehl beim Umgang mit diesen Riesen Truck. Have a look at the best weight loss supplement site http://purecambogiaultraresena.com/. - So der Bericht-

Meine Hobbys

Na ja sehr viele habe ich nicht mehr, aber Mode und Top Styl gehoeren immer noch dazu. Leider laesst mein Job die von mir geliebten Fingernaegel nicht mehr zu. Man kann aber auch nicht alles haben oder? Lieblingsfarbe ist Gelb wie ihr sicherlich bemerkt habt, Wish ist mein Lieblings - Parfuem, mag nette und liebe Maenner und Frauen. Machos und eingefaerbte Blondinen ohne Gehirn sind mir ein kraus. Nicht zu vergessen ,ich sammle Engel und dies von Herzen.

 

 

Mein Neuseddiner Friedolin

 

Ups...mein derzeitiger Lohr Autotransporter+ Renault Premium.

Immer einmal was neues fg**

Viele liebe Gruesse an meine Kollegen und Kolleginnen.

 

 

 

 

 

 


Aktuelle News aus der Spedition und Transportlogistik Arbeitsrecht Sozial Gesetze Fahrpersonal ArbZG EU Verordnungen

 

 

Geheime LKW-Mautunterlagen offenbar kurz vor Veröffentlichung

Dokumente zur LKW-Maut enthalten Informationen über Renditezusagen der Bundesregierung an das Toll-Collect-Konsortium in Milliardenhöhe » mehr ...

 

Umfrageergebnis: Geheime Maut-Unterlagen - Fühlen Sie sich getäuscht? 01/10

Berichte über eine feste Umsatzrendite für Toll Collect in Höhe von 19 Prozent, dementierte das Bundesverkehrsministerium. Die Maut-Verträge bleiben jedoch weiter geheim. In der vergangenen Woche fragte die Verkehrs Rundschau ihre Leser: Fühlen Sie sich von der Bundesregierung getäuscht, weil diese die finanziellen Vereinbarungen mit Toll Collect nicht offen legt?

-- [ merhr ]

 

Ex-Ricö-Chef auf freiem Fuß 01/10

Göttingen. Knapp vier Monate nach Prozessbeginn hat das Landgericht Göttingen heute am 16. Verhandlungstag das Urteil gegen den ehemaligen Geschäftsführer der inzwischen insolventen Spedition Ricö gesprochen. Das Strafmaß: Zwei Jahre und sechs Monate Freiheitsstrafe wegen Betrugs in besonders schwerem Fall. In das heutige Urteil wurde ein Urteil wegen Lohnsteuerhinterziehung einbezogen.

-- [ weiter ]

 

 

 

Deutsche Wirtschaft auf Aufholjagd  

Wiesbaden/berlin (dpa) - Die deutsche Wirtschaft legt eine rasante Aufholjagd hin. Seit dem Sommer ist die schwerste Rezession in der Geschichte der Bundesrepublik vorbei. Im dritten Quartal wuchs die Wirtschaft mit 0,7 Prozent real gegenueber dem Vorquartal so stark wie seit Anfang 2008 nicht mehr. 

 

Konjunktur-Stimmung im Euroraum hellt sich auf

 

Muenchen (dpa) - Die Konjunktur-Stimmung im Euroraum hat sich zum dritten Mal in Folge aufgehellt. Der entsprechende Indikator sei im vierten Quartal von 63,6 Punkten im Vorquartal auf 74,6 Punkte gestiegen, teilte das Ifo Institut für Wirtschaftsforschung am Mittwoch in Muenchen mit. weiter lesen

 

2009 LKW-Fahrer unter Druck Video, Frontal21 /2009

Arbeitgeber tricksen beim Arbeitszeitgesetz

von Jan Bergrath

Trotz strenger EU-Sozialvorschriften haben sich die Arbeitsbedingungen für Lkw-Fahrer in Deutschland deutlich verschlechtert: Immer wieder sind Fahrer auf Druck ihrer Arbeitgeber gezwungen, laenger zu arbeiten als erlaubt. Gesetzlich vorgeschriebene Lenk- und Ruhezeiten werden dabei regelmaessig missachtet. Wer nicht mitmacht, wird gefeuert.

 

 

....[weiter ansehen]

 

Transportmarkt Barometer: Gewerbe wieder auf Wachstumskurs

Die Folgen der Rezession scheinen ueberstanden: Forschungsinstitute Progtrans und ZEW rechnen in den naechsten Monaten wieder mit steigenden Transportpreisen » mehr ...

 

 

 

Fahrer sind kuenftig wieder Mangelware

Auch wenn es wegen der Krise zur Zeit genuegend Fahrer auf dem Arbeitsmarkt gibt: Geht es wirtschaftlich wieder aufwaerts, werden Spediteure und Transportunternehmen haenderingend nach ihnen suchen

....weiter lesen

 

DEKRA Akademie stellt 6/09 Arbeitsmarkt-Report 2009 vor.
 

Fachkraeftemangel nur aufgeschoben. Qualifizierte Mitarbeiter trotz derzeitiger Wirtschaftslage weiter gefragt.

......weiter lesen

 

Konjunkturprognosen werden immer optimistischer 7/09

Dennoch: Konjunkturindikatoren machen Hoffnung, dass die Stimmung auch im Transportgewerbe bald dreht. Juengster Anhaltspunkt fuer Optimisten war der am Mittwoch veroeffentlichte Wirtschaftsausblick der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD).

......weiter lesen

 

 

-- wieder nach oben

 

Guetertransport nah und fern.


Ob Fahrer/-in im Paketdienst in der Region oder im internationalen Lkw-Verkehr, das Einsatzspektrum ist weit. Spezialisierungen bieten zudem noch bessere Chancen im Arbeitsmarkt, z.B. Gefahrgut-, Schwer- oder Werttransporte. Wer weit herumkommen will oder nur um den Kirchturm einen Job sucht, als qualifizierte/r Fahrer/-in hat man die Wahl.
Bist du bereit, auf Touren zu kommen Reizt es dich, einer Taetigkeit nachzugehen, die dich fordert und ausfuellt. Schon einmal üer den Beruf Kraftfahrer/-in nachgedacht. Du fuehlst dich in der Lage, die unterschiedlichsten Fahrzeugtypen oder eine Zugmaschine im Wert von mehreren Zehntausenden Euro zu bedienen. All das bringt dich in Fahrt. Dann werde Berufskraftfahrer/Berufskraftfahrerin!
..

 [weiter lesen]

 

 

Verkehrsrundschau, dass Portal fuer Speditionen,  Transport und Logistik

 

Immer Top aktuelle News

 

Pkw rast gegen Autotransporter 27/10/09

Ein 35-Jaehriger ist in der Nacht zum Dienstag auf der A5 bei Heppenheim (Bergstrasse) mit seinem Wagen gegen einen Autotransporter gerast und ums Leben gekommen. [ mehr ]

 

Mysteriöse Schüsse auf Autotransporter 10-12/2009

Heckenschützen ballern auf der Autobahn auf Lkw mit Neuwagen. NÜRNBERG - Schüsse auf der Autobahn: Der Polizei macht eine mysteriöse Serie zu schaffen. Heckenschützen ballern auf Autotransporter mit Neuwagen. Innerhalb eines guten Jahres wurden deutschlandweit mehr als 200 Fälle angezeigt

--- [ mehr ].

 

BGL-Konjunkturanalyse: Niedergang hält an

Frankfurt/Main. Die allgemeine Geschäftslage der Unternehmen im Transport- und Logistikgewerbe war auch im 3. Quartal 2009 geprägt von der Wirtschaftskrise und den Auswirkungen der LKW-Mauterhöhung. Dies ist das Ergebnis der heute veröffentlichten Konjunkturanalyse des Bundesverbandes Güterkraftverkehr, Logistik und Entsorgung (BGL). Saisonale Effekte, vereinzelt auch die Konjunkturprogramme und vor allem der drastische Kapazitätsabbau bremsten demnach den wirtschaftlichen Absturz etwas ab.

-- [ mehr ]

 

 

 


 

 


 

Links

 

 

 

Email:info@truckerlady.net